Bachelor of Arts Business Administration

Ihr Fundament für die Zukunft:
Bachelor of Arts in Business Administration

Sie sind

  • Abiturient mit (Fach-)Hochschulreife?
  • Fachkraft mit Ausbildung und Berufserfahrung?
  • Meister mit IHK-/VWA-Abschluss?
  • oder externer Berater?

Sie wollen

  • nahe an der Praxis studieren, statt nur theoretisch?
  • Neues lernen und sich interessante berufliche Perspektiven erschließen?
  • einen akademischen Grad erwerben, ohne Ihre Präsenz im Unternehmen aufzugeben?

Studieren mit oder ohne Abitur:
Wählen Sie Ihr Studienmodell

Für Ihr B.A.-Studium am IOM brauchen Sie nicht zwingend die Hochschulreife, auch mit Realschulabschluss und Berufserfahrung steht Ihnen dieser Weg offen. Wählen Sie das Studienmodell, das Ihnen entspricht:

  • Duales Bachelor-Studium für Abiturienten mit parallelem Ausbildungsplatz in einem Unternehmen
  • Berufsbegleitendes Bachelor-Studium für berufserfahrene Fach- und Nachwuchskräfte

In beiden Modellen haben Sie die Wahl unter zwei fachlichen Vertiefungsrichtungen:

Diese Bachelorprogramme führen wir als Fokusstudium in Kooperation mit unserem Schwesterinstitut Steinbeis-SMI (School of Management and Innovation) durch. Alle Details im schnellen Überblick finden Sie hier.

Wissen und Tun Hand in Hand:
Berufsintegriert studieren

Ein Bachelorstudium am IOM heißt: Keine Praxis ohne wissenschaftlichen Unterbau – keine Wissenschaft als abgehobener Selbstzweck. In Ihrem Studium setzen Sie sich wissenschaftlich mit konkreten Aufgaben aus Ihrem Unternehmen auseinander, und was Sie lernen, wenden Sie direkt an Ihrem Ausbildungs- bzw. Arbeitsplatz an. Kernstück des Studiums ist eine Transferarbeit im Unternehmen, aus der auch Ihre schriftliche Abschlussarbeit, die Bachelor Thesis, resultiert. Von diesem Praxistransfer profitiert nicht nur Ihr Unternehmen: Ihr Lernerfolg wird nachhaltiger verankert und Sie werden sicherer in Ihren künftigen Management-Entscheidungen.

Individuell, flexibel, persönlich

Das Studium ist so konzipiert, dass Sie Ihre beruflichen Anforderungen problemlos erfüllen können. Sie besuchen Präsenzseminare, die Sie mit Ihren Kommilitonen zusammenbringen. Online-Webinare kommen als Ergänzung hinzu.

Zwischen den gemeinsamen Lehrveranstaltungen lernen Sie eigenverantwortlich. Wie viel Zeit Sie fürs Selbststudium aufwenden, ist individuell unterschiedlich. Mit ca. 3 bis 4 Tagen/Monat sollten Sie auf jeden Fall rechnen. Außerdem empfehlen wir allen Studierenden ausdrücklich, Lernnetze zu bilden und zu nutzen.

Im Tempo sind Sie flexibel. Als Richtwert für die Studiendauer im Dualen Studium sind regulär 48 Monate (8 Semester), beim berufsbegleitenden Bachelor 36 Monate (6 Semester) angesetzt. Ein Ausdehnung oder Verkürzung ist aber möglich. Wenn nötig, können Sie einzelne Lernblöcke und Prüfungen verschieben oder ein Urlaubssemester einlegen. Andererseits können Sie Ihr Studium auch enger takten und beschleunigen, wenn Sie mehr Zeit aufwenden können.

Persönlicher Support nach Maß

Anders als bei den großen Massen-Universitäten kümmern sich Ihre Dozenten persönlich um Sie und sind jederzeit – nicht nur während der Präsenzzeiten – ansprechbar. Von Anfang an steht Ihnen ein Studienbetreuer-Team steht zur Seite und unterstützt Sie umfassend, damit Sie Ihr Studium erfolgreich gestalten und Ihre Ziele erreichen. Ansprechpartner für alle fachlichen Fragen und die Unterstützung bei der Themenfindung und Bearbeitung Ihres zentralen Praxisprojekts ist Ihr persönlicher Projektcoach.

Typisch IOM: Vorsprung durch Agilität

Agil sein heißt schneller, besser und gezielter mit Veränderungen umgehen und Chancen ergreifen. Nur Unternehmen, denen das gelingt, sichern ihren Erfolg im globalen Wettbewerb. Das IOM gilt als Thinktank für dieses zukunftsweisende Konzept. In Ihrem Studium am IOM befassen Sie sich deshalb von Beginn an auch immer wieder mit der Frage, was Organisationen agiler macht und wie Sie dazu beitragen können.

Broschuerenanfrage

Persönlichkeits-Bildung im Fokus

Fachliches Wissen und Können allein machen aus Ihnen noch keine Führungspersönlichkeit. Wenn Sie Menschen überzeugen, motivieren und komplexe Prozesse erfolgreich steuern wollen, brauchen Sie ganz spezielle Eigenschaften. Im IOM-Studium fördern wir diese wichtigen persönlichen Voraussetzungen von Anfang an, individuell auf Ihre Stärken und Voraussetzungen abgestimmt. Dazu gehören die folgenden Kompetenzen:

Fachkompetenz

  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und des Managements
  • Fachspezifisches Wissen in den Bereichen Personalmanagement bzw. Organisation & Prozessmanagement
  • Fähigkeit zur Auseinandersetzung mit den neuesten Trends und Entwicklungen

Methodenkompetenz

  • Planungs- und Entscheidungstechniken
  • Handlungsstrategien in komplexen Situationen
  • Beherrschung und Steuerung von Problemlösungsprozessen

Persönliche Kompetenz

  • Reflexions- und Lernfähigkeit
  • Motivation und Selbststeuerung
  • Fähigkeit zur konstruktiven Kritik und Selbstkritik

Soziale Kompetenz

  • Empathievermögen und Achtsamkeit
  • Fähigkeit zur situationsbezogenen und wirksamen Kommunikation
  • Kooperationsfreude und Fähigkeit zur Konfliktbewältigung

Sie wählen, was Sie interessiert

Bachelor of Arts in Business Administration

Vertiefung
Organisation &
Prozessmanagement

Als Spezialist für Organisation & Prozessmanagement haben Sie eine Schlüsselposition im Unternehmen: Sie schaffen die optimalen Strukturen und gestalten die richtigen Prozesse, damit Ressourcen effizient eingesetzt werden und Ihr Unternehmen erfolgreich im Markt agieren kann.

Bachelor of Arts in Business Administration

Vertiefung
Personalmanagement

Als Personalmanager sind Sie ein wichtiger Treiber des Unternehmenserfolgs. Der Wettbewerb um Fachkräfte läuft auf vollen Touren. Gewinnen kann hier nur, wer Human Resources als strategisches Instrument versteht und die Mittel und Wege beherrscht, die Besten zu finden, zu binden und zu fördern.

 

Bachelor of Arts in Business Administration

Studienarbeit
und Bachelor Thesis

Im Studium und in Ihrer Abschlussarbeit befassen Sie sich mit realen Fragestellungen und aktuellen Herausforderungen in Ihrem Unternehmen. Mit Ihrer Denkarbeit stiften Sie also direkten Nutzwert, statt nur Papier und Datenvolumen zu produzieren. Davon profitieren Sie und Ihr Unternehmen.

Das sagen unsere Studenten