Zertifikatslehrgang Prozessmanagement

Entdecken Sie neue Wege
für Ihre Zukunft

Passgenaue Kundenlösungen. Nie mehr warten. Keine Verschwendungen. Jeder weiß, was er tut … Das ist keine Zukunftsmusik mehr. Mit den heutigen digitalen Möglichkeiten und organisatorischen Lösungen gelingt es zunehmend, Prozesse optimal zu gestalten. Jedoch braucht es Wissen und Fähigkeiten, um End-to-end-Prozesse zu analysieren und zu modellieren sowie Kenntnisse darüber, wie verschiedene Prozessdesigns wirken. Mit der einmaligen Prozessgestaltung ist es zudem nicht getan. Entscheidend für nachhaltig besser organisierte Prozesse ist es, Vorgehensweise und Verantwortlichkeiten für eine kontinuierliche Prozessoptimierung im Unternehmen zu implementieren.

Der passende Prozessmanagement-Ansatz für Ihr Unternehmen

Wenn ein Unternehmen Prozessmanagement einführen will, dann ist es nicht damit getan, ein paar Prozesse zu zeichnen und abzulegen. Gutes Prozessmanagement bedeutet gelebte Kommunikation zwischen allen an einem Prozess beteiligten. Wie bei jedem neuen Managementkonzept stößt man dabei auf vielfältige Widerstände. So werden häufig die neuen Prozessrollen nicht gelebt, veränderte Methoden und Techniken nicht angewendet oder es wird an alten Tools festgehalten.

Oftmals werden auch Spezialisten für Prozessmanagement eingesetzt, die ihren Platz im Unternehmen erst finden und ihre Akzeptanz bei den Kolleginnen und Kollegen erst aufbauen müssen. Wie Sie nachhaltig einen für Ihr Unternehmen passenden Prozessmanagement-Ansatz auswählen und in Ihrem Unternehmen etablieren und wie Sie hohe Akzeptanz für Prozessmanagement schaffen, dies steht im Fokus dieses Zertifikatslehrgangs.

Zielgruppen

Mitarbeiter und Führungskräfte, die sich für eine Prozessrolle qualifizieren möchten: Prozessmanagement-Berater/-Experten, Prozessmanager, Leiter Prozessmanagement, Prozessorganisator

Abschluss

Diploma of Advanced Studies Prozessmanagement
300 h Workload (äquivalent zu 10 ECTS-Points)

Lernform

Kombination aus Präsenzphasen, selbständigem Lernen und Praxistransfer ins Unternehmen

Start und Termine

Einstieg jederzeit zum nächsten angebotenen Modul möglich
Termine auf Anfrage

Präsenzphasen und Veranstaltungsort

2 Präsenzphasen à 3 Tage, Berlin
Die Präsenzphasen enden samstags

Leistungsnachweise

Transferarbeiten

Teilnahmegebühren

1.990 € (zzgl. MwSt.)

Zusätzliche Kosten: Übernachtungs- und Reisekosten

Aufbaustudiengang

Wenn die Zulassungsvoraussetzungen für den Masterstudiengang Business Management am IOM erfüllt sind, kann der Zertifikatslehrgang angerechnet werden.

Ihr Nutzen

Sie erleben eine Weiterbildung auf Hochschul-Niveau und erwerben mit überschaubarem Aufwand wertvolles Wissen. Die Lerninhalte sind theoretisch fundiert, auf dem neuesten Stand und praxisrelevant zugleich. Analytische Fähigkeiten werden ebenso gefördert wie lösungs- und umsetzungsorientiertes Denken. Der Ansatz ist ganzheitlich und zukunftsorientiert. So qualifiziert unser Zertifikatslehrgang Sie für eine erfolgreiche Managementtätigkeit in einem komplexen Umfeld voller Herausforderungen, die sich ständig ändern.

Ein weiterer Vorteil: Sie werden Teil eines international verzweigten Netzwerks von Menschen, die in den nächsten Jahren das wirtschaftlich Geschehen an verantwortlicher Stelle mit bestimmen werden.

Das Beste am besten tun: die Module

Prozessmanagement

Der Zertifikatslehrgang Organisationsdesign besteht aus den folgenden zwei Studienmodulen:

  • Prozessmanagement
  • Prozessmanagement-Systeme

Diese Module sind Bestandteil des Masterstudiengangs Business Managements in der Vertiefung Organisation, HR und Führung und werden mit den Studierenden gemeinsam besucht.

2 Module
Modul 1:
Prozessmanagement
  • Grundlagen der Prozessgestaltung
  • Prozessplanung aufstellen
  • Methoden zu Prozesserhebung/-modellierung und -analyse
  • Prozessanforderungen identifizieren und Prozessdesign entwickeln
  • Techniken zur Prozessbewertung
  • Vorgehensweisen zur Prozessumsetzung und -einführung
  • Veränderungen professionell begleiten und Umgang mit Widerstand
Modul 2:
Prozessmanagement-Systeme
  • Prozessmanagement im Kontext anderer Ansätze wie Six Sigma, Lean, QM oder KVP
  • Gestaltungselemente eines Prozessmanagementsystems
  • Prozessmanagement-Assessment mithilfe von Reifegradmodellen
  • BPM-Vorgehensweisen, -Techniken, -Rollen und -Tools unternehmensspezifisch entwickeln
  • Prozessmanagement mit geeigneten Schulungs- und Kommunikationsmaßnahmen einführen
  • BPM-System kontinuierlich weiterentwickeln

Summer School Nordamerika

Studienreise zum Annual Meeting der Academy of Management in den USA oder Kanada mit Schwerpunkt auf Beiträgen zur Leadership und Change-Management-Forschung.

Zusatzmodul