Institut für Organisation & Management

Lehren statt belehren

Am IOM lehren Experten für Wissenstransfer. Köpfe, die wissen, wovon sie reden, die die Praxis im Blick haben und dabei den akademischen Anspruch nie aus den Augen verlieren. Unsere Dozenten kennen die Bedürfnisse der Unternehmen und ihrer Studierenden und beherrschen das moderne Methodenspektrum für die nachhaltige Vermittlung von Inhalten.

Kurzprofile und Schwerpunkte unserer Dozentinnen und Dozenten

Andreas Aulinger

Prof. Dr. Direktor des IOM

Andreas Aulinger war nach seinem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der TU Berlin u.a. als Leiter Organisation der Fraunhofer-Gesellschaft in München tätig. 2004 habilitierte er an der Universität Oldenburg, seit 2005 ist er Inhaber des Lehrstuhls für Organisation an der Steinbeis-Hochschule Berlin. 2011 gründete er mit Markus Heudorf das IOM l Institut für Organisation & Management, das die beiden Direktoren seither gemeinsam leiten. Seine Themenschwerpunkte und Lehrangebote als IOM-Dozent sind Organisation, Führungs- und Anreizsysteme, Lernende Organisationen, Qualitative Forschungsmethoden und Agilität.

Markus Heudorf

Dipl.-Kfm. Direktor des IOM

Markus Heudorf absolvierte eine Ausbildung zum Bankkaufmann. Nach mehrjähriger Berufstätigkeit bei der Deutschen Bank studierte er Betriebswirtschaftslehre an der Universität Potsdam. Seit 2002 betreut er Unternehmen als Kommunikations- und Verhaltenstrainer, Systemischer Business-Coach und Systemischer Organisationsberater. 2011 gründete er mit Andreas Aulinger das IOM l Institut für Organisation & Management, das die beiden Direktoren seither gemeinsam leiten. Schwerpunkte seiner Dozententätigkeit am IOM sind Kommunikation, Teamentwicklung und Konfliktmanagement, Unternehmensführung, Führung, HR & Organizational Behavior.

Bernd Eggers

Prof. Dr.

Bernd Eggers bringt Expertise als Management-Berater, u.a. bei McKinsey, und als Gründer und Geschäftsführer eines eigenen Consulting-Unternehmens sowie seine Erfahrung aus langjähriger Lehrtätigkeit ein. Seit 2010 ist er Inhaber des Lehrstuhls für Integrierte Unternehmensführung und Vertriebsmanagement an der Steinbeis-Hochschule Berlin. Außerdem ist er Beirat eines mittelständischen Verlags, Autor und Herausgeber zahlreicher Publikationen. Seine Themen sind General Management, Verhandlungsführung und innovative Sales-Management-Konzepte. Zudem ist er Vorsitzender des Prüfungsausschusses des IOM.

Norman Frischmuth

Dipl.-Kfm.

Norman Frischmuth studierte nach einer Ausbildung als Industriekaufmann Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Informationsmanagement. Seine Diplomarbeit über „Anreizsysteme für den innerbetrieblichen Wissensmarkt“ war Grundlage für die spätere Entwicklung der Multi-Projektmanagementsoftware Blue Ant. Schon im Studium war er als Berater, später Projektleiter für IT-Unternehmen tätig. 2001 gründete er mit Kollegen die proventis GmbH. Er engagiert sich ehrenamtlich in der Regionalleitung Berlin der Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement (GPM). Am IOM ist er Dozent für Projektmanagement.

Olaf Hinz

Dipl.-Volksw.

Olaf Hinz verknüpft Erfahrungen aus ganz unterschiedlichen Bereichen: Nach seinem Volkswirtschaftsstudium in Kiel und Glasgow war er als Projektmanager, HR-Manager, Büroleiter von Peer Steinbrück (damals Wirtschaftsminister in Schleswig-Holstein) und Niederlassungsleiter einer HR-Management-Beratung tätig. Seit 2004 unterstützt er als selbständiger Organisationsberater, Coach und „Lotse“ Führungskräfte und Unternehmen bei Veränderungs-Prozessen. Darüber hinaus publiziert er regelmäßig. Am IOM ist er Dozent für Change Management sowie Führungs- und Anreizsysteme.

Kerstin Jung

Dipl.-Oec.

Kerstin Jung war nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Handelshochschule Leipzig in verschiedenen Unternehmen im operativen und strategischen Personalwesen tätig. Seit 2015 ist sie bei der Dräxlmaier Group, einem weltweit agierenden Unternehmen mit 70.000 Mitarbeitern, als Head of HR verantwortlich für die Bereiche Produktion, Logistik und globale Beschaffung. Parallel ist sie in verschiedenen Netzwerken als Coach und Beraterin tätig. Ihre Schwerpunkte am IOM sind Führung, HR, Organizational Behavior sowie Persönlichkeit und Kompetenzmanagement.

Volker Ludwig

Dipl.-Ing.

Volker Ludwig begann nach dem Studium des Landbaus mit Schwerpunkt Betriebswirtschaft seine berufliche Laufbahn in mittelständischen Unternehmen zunächst als Softwareentwickler und Consultant, später war er Qualitäts- und Prozessmanager. Er baute in verschiedenen Unternehmen das Prozess- und Qualitätsmanagement auf und führte sie zur ISO 9001 Zertifizierung. Im Jahr 2000 wechselte er zu T-Systems und ist heute dort Head of Process Management. Aktuelle Aufgaben sind der Aufbau eines internationalen Prozessmanagements und Zertifizierungsprogramme. Am IOM ist er Dozent für Prozessmanagement.

Birgit Mallow

Dipl.-Inf.

Birgit Mallow hat ihr Informatikstudium mit der Fachrichtung Psychologie absolviert, ist seit rund 20 Jahren als systemische Organisationsentwicklerin, Managementberaterin und Agile Coach für Teams und Führungskräfte tätig und verfügt über umfassende Expertise und vielseitige Erfahrung. Sie begleitet Unternehmen und Organisationen bei Transformationen. Ihre Trainings- und Seminarthemen sind insbesondere agile Vorgehensweisen wie Scrum und Kanban, Anforderungen an Führung und Personalmanagement im agilen Kontext sowie Design Thinking und Methoden im Business-Process-Management.

Stephan Müller

Dr.

Stephan Müller studierte Physik an der TU Berlin, wo er 1997 promovierte. Im Anschluss leitete er bei Texas Instruments internationale Projekte im Bereich Qualitäts- und Prozessmanagement. Dabei befasste er sich intensiv mit den Methoden Six Sigma und Lean Management. Danach war er Berater für Unternehmen aus unterschiedlichen Bereichen zu diesen Themen. Seit 2011 ist er als Projektmanager verantwortlich für komplexe nationale und internationale Verbesserungsprojekte bei T-Systems. Am IOM lehrt er die Module Exzellenzsysteme und Qualitätsmanagement sowie Prozessmanagement.

Christian Sauter

M.A.

Christian Sauter ist Inhaber des Unternehmenstheaters „Lux – Theater des Moments“ sowie Mitgesellschafter bzw. Mitbegründer mehrerer Improtheatergruppen. Schon während seines Studiums der Geographie und Ethnologie ließ er sich als Theaterpädagoge und Improvisationsschauspieler ausbilden. Eine Trainerausbildung rundet sein Know-how ab. Er arbeitete viele Jahre als Improvisationstrainer bei Theaterverbänden und Moderator für Events. Darüber hinaus begleitet er Unternehmen in Changeprozessen und nutzt dabei Improvisationstheater, um mit Führungskräften an ihren Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten zu feilen.

Beate Schmidt

M.A.

Beate Schmidt ist Geisteswissenschaftlerin, Kultur- und Medienmanagerin, studierte an der TU und FU Berlin, der Universität Amsterdam und der Hanns Eisler Hochschule Berlin. In ihrer Tätigkeit als Kulturmanagerin arbeitete sie eng mit Unternehmen zusammen und setzte sich mit Konfliktverhalten und dessen Folgen auseinander. 2003 machte sie ihre Ausbildung zur Kommunikations- und Verhaltenstrainerin und Mediatorin. Seither berät und betreut sie Unternehmen bei Führungskräftetrainings sowie beim Konfliktmanagement und bei der Mediation. Das sind auch ihre Themen am IOM. Weitere Schwerpunkte sind Moderation und Gesprächsführung.

Stefanie Stockhecke

Dipl.-Päd.

Stefanie Stockhecke studierte Erziehungswissenschaften, Soziologie und Psychologie an der Universität Dortmund und schloss Fortbildungen zur Systemischen Beraterin und zum Systemischen Coach an. Seit 1995 ist sie international als Trainerin, Personalberaterin und Headhunterin tätig. Sie verfügt über breite Erfahrung im operativen wie im strategischen HR-Management und in der beruflichen Frauenförderung. Außerdem führt sie eine eigene Coachingpraxis in Berlin. Am IOM betreut sie die Module Personalmanagement-Strategie und Personalbereitstellung. Außerdem ist sie Coach für unsere Studierenden.

Arian van Hülsen

MBA

Arian van Hülsen ist seit 2016 als Business Developer und Senior Technical Sales Specialist bei PTC europaweit in unterschiedlichen innovativen Big-Data-Projekten involviert. Dabei geht es vor allem darum, in den Bereichen Business Analytics, Internet of Things und Advanced Analytics komplexe Big-Data-Technologien in Unternehmen effizient umzusetzen. Zuvor war er bei Hewlett Packard Enterprise. Zu seinen Spezialthemen zählen die Industrie 4.0 sowie disruptive und datengetriebene Geschäftsmodelle in der Automobil- und Gesundheitsbranche und in Medien.

Stefan Vetter

Dr.

Stefan Vetter schloss sein Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bayreuth mit seiner Promotion zum Thema Mediation ab. Er war mehrere Jahre lang wissenschaftlicher Mitarbeiter an seiner Hochschule. Danach trat er als Rechtsanwalt für Arbeits- und Sozialversicherungsrecht in eine international ausgerichtete Berliner Wirtschaftsrechtskanzlei ein. Seit 2010 ist er Leiter Arbeitsrecht der ALBA Group, Berlin. Er ist als Fachanwalt für Arbeitsrecht zugelassen und wurde 2011 zum Ehrenamtlichen Richter am Arbeitsgericht Berlin ernannt. Am IOM ist er Dozent für das Modul Arbeitsrecht.

Franz Sebastian Welter

MBA

Franz Sebastian Welter hat BWL studiert und seinen MBA an der Steinbeis-Hochschule Berlin gemacht. Als Abteilungsdirektor Innovation und Digitalisierung ist er bei der DZ BANK AG für das Innovationsmanagement verantwortlich. Zuvor war er als Bereichsleiter Unternehmensentwicklung in der Volksbank Bühl unter anderem für Innovationsmanagement, E-Commerce, IT und Social-Media–Management zuständig. Darüber hinaus ist er als Dozent und Berater für verschiedene Verbände und Unternehmen tätig. Seine Schwerpunktthemen sind Innovationsmanagement, Digitalisierung und Unternehmensentwicklung.