Promotion

Höchstgradig erfolgreich:
Promovieren am IOM

Wollen Sie Ihren Doktor machen?

Am IOM können Sie das, denn wir sind ein Institut der Steinbeis-Hochschule Berlin, die als staatlich anerkannte Hochschule das Promotionsrecht besitzt. Den Zugang dazu bietet Ihnen IOM-Direktor Prof. Dr. Andreas Aulinger als Promotionsbetreuer.

Promovere (lat.) = befördern,
aufrücken lassen, vorwärts bewegen

Sie haben Freude am wissenschaftlichen Arbeiten? Sie brennen für ein Thema, das Sie weiter bringen wollen? Sie möchten Ihre Karrierechancen steigern? Es gibt viele persönliche Gründe für eine Promotion. Klar ist aber auch, dass dieser Weg kein ganz einfacher sein wird. Gut, wenn Sie dann auf ideale Voraussetzungen und individuelle Unterstützung zählen können, wie wir sie am IOM bieten.

Am IOM können Sie den akademischen Grad als Doktor der Wirtschaftswissenschaften – Dr. rer. oec. – erwerben. Thematisch bewahren wir uns dabei einige Offenheit, um Ihren Ideen Raum zu geben. Ein fachlicher Bezug zu unseren Forschungsfeldern am IOM ist allerdings nötig, damit wir eine kompetente Begleitung und einen fruchtbaren Austausch unter den Doktoranten sicherstellen können.

Warum am IOM promovieren?

Eine wesentliche Besonderheit einer Promotion am IOM gegenüber anderen Universitäten und Hochschulen: Der Praxisbezug spielt eine Hauptrolle, wie im gesamten Angebot des IOM. Das heißt, die Problemstellung für das Promotionsvorhaben muss aus der Praxis eines Unternehmens kommen. Das Unternehmen trägt auch die Gebühren, die im Rahmen der Promotion anfallen.

Was uns noch unterscheidet: Eine Promotion am IOM wird sehr intensiv und mit viel persönlichem Einsatz begleitet. Das setzt eine gute, produktive Zusammenarbeit zwischen Doktoranden und Doktorvater voraus. Um sicherzustellen, dass dies über die ganze Dauer eines Promotionsprojektes gedeihlich gelingt, steht vor der formalen Bewerbung eine ausgiebige Kennenlernphase, die dem Austausch und der thematischen Sondierung dient.

Dauer und Kosten des Promotionsprogramms

Ein Promotionsprojekt am IOM dauert zwischen 36 und 72 Monaten, ab dem Abschluss der Promotionsvereinbarung. Der Zeitraum beginnt also erst nach der Kennenlern- und Bewerbungsphase.

Für die Kosten gilt: Die Gebühren sind nicht vom Doktoranden selbst zu tragen, sondern von seinem projektgebenden Unternehmen.

  • Für Doktoranden, die ein Masterstudium am IOM absolviert und im Rahmen dieses Studiums ihr Promotionsprojekt vorbesprochen haben, fallen Gebühren in Höhe von 30.000 € (zzgl. MwSt.) an.
  • Für Doktoranden, die ohne ein vorheriges Masterstudium am IOM promovieren, fallen Gebühren ab 40.000 € (zzgl. MwSt.) an.

Die endgültige Höhe der Gebühren wird gemeinsam mit dem projektgebenden Unternehmen und in Abhängigkeit von dem zu erwartenden Aufwand der Begleitung des Forschungsprojektes angestimmt.